Freie Trauung im Freien

Geplant war eine freie Trauung im Freien. Doch das Wetter hatte andere Pläne.
Aber beginnen wir doch ganz vorne. In verschiedenen Zimmern, wie sich das ganz klassisch gehört, machten sich Melanie und Roy ans Getting ready.

Das Getting ready der Braut ist dabei üblicherweise etwas umfangreicher. Haare, Make Up und dann braucht es meistens noch etwas Hilfe, um ins Kleid zu kommen bzw. um die Knöpfe zu schliessen. Auch beim Schmuck braucht es ab und etwas Hilfe. All das sind aber wunderbare Motive und die perfekte Einstimmung auf die Trauung. 

Das Getting ready bei Roy hätte direkt aus einem Magazin für Gentlemen stammen können. In der Zigarren Lounge des Deltapark Vitalresorts in Thun wurden die Manschettenknöpfe gerichtet, die Krawatte fertig geknotet und das Jackett zugeknöpft. Da noch genügend Zeit blieb bis zur Trauung, genehmigte sich Roy noch stilgerecht einen Drink und eine Zigarre. Ich bin immer noch ziemlich schockverliebt in dieses Setting – und die Fotos davon sind einfach super.

Und dann war es so weit. Der Traubogen war aufgestellt, Soundanlage für Romina, die Traurednerin war bereit und Roy wartete auf seine Braut.
Melanie lief los. Der Weg zu Roy war nicht lange, dennoch musste in der Mitte abgebrochen werden, da es just dann zu regnen begann und auch so schnell nicht wieder aufhören wollte. Also packten alle fix an, brachten Traubogen und Soundanlage etc. nach drinnen, und alles nochmals von vorne. Wer kann schon von seiner Hochzeit behaupten, das alles doppelt gemacht zu haben?

Melanie und Roy sprachen ihre jeweiligen Gelübde und Romina, die auch als Hochzeitssängerin dabei war, schenkte den beiden mit ihrer wunderbaren Stimme die perfekte musikalische Untermalung.

Die Gelübde packten die beiden in einen Umschlag, den sie zusammen mit Siegellack verschlossen. Eine wunderbare Tradition.

Ein paar Brautpaarfotos haben wir auf den wunderschönen Treppen des Hotels gemacht, dann hörte es aber endlich auf zu regnen und wir wagten uns noch etwas raus ins grüne.

Bei den Brautpaarfotos frage ich meine Bräutigame meistens, ob sie ihre Braut hochheben mögen. Natürlich kann das nicht jeder. Aber Roy überraschte mich. Während die meisten ihr Braut nur leicht anheben, wurde es bei ihm fast die berühmte Szene von Dirty Dancing. Auch Melanie schien überrascht, so weit in der Luft zu sein. Die daraus entstanden Fotos waren es aber auf jeden Fall wert.

Vor dem Hotel fanden wir dann noch eine schöne, graue Steinwand, die einen wunderschönen Hintergrund für Brautpaar Fotos bot und farblich perfekt zu Melanie und Roy und den herrlichen Outfits von Hostettler Mode passte.